Nesselröden, eine Gemeinde im Eichsfeld

Das Bild links ist in Blau ein goldenes Doppelkreuz. "In der Gemarkung des Dorfes Nesselröden steht in Holz das Kurmainzer Kreuz, das als Mahnzeichen errichtet wurde. Im Volksmund wird es Hagelkreuz genannt"
(Zitat und Wappen aus der Nesselröder Chronik, Band 2)

Nesselröden ist eine ca. 2250 Einwohner zählende Gemeinde, 2 km von der ehemaligen, innerdeutschen Grenze entfernt gelegen. Laut Chronik wurde der Ort 1227 das erstemal urkundlich erwähnt und ist somit über 780 Jahre alt.

Nesselröden beherbergt eine kleine Auswahl beheimateter Handwerksbetriebe. Es gibt einen Reitverein mit Reitstall sowie andere Vereine wie z. B. den Schützenverein und den Wurftaubenstand. Ein wichtiger Punkt für die Sicherheit ist die Freiwillige Feuerwehr Nesselröden.

Besuchen Sie uns und erkunden den Ort auf vielen möglichen Wanderwegen. Auch führt der Europaweg an Nesselröden vorbei.

  HIER: zum Reservierungsformular                                         © Landgasthaus Rhode
Ihr Restaurant in Nesselröden